Einzugsgebiet

Das Einzugsgebiet mit seinen Schulbezirksgrenzen

 

Zum Einzugsgebiet der Viktoria-Schule gehören die folgenden Straßen des Kronberger Stadtteils Schönberg:

Albanusstraße, Am Buchrain, Am Eichbühel, Am Hang, Am Oberberg, Am Unterberg, Am Weißen Berg, Auf dem Hügel, Auf der Heide, Bergweg, De-Ridder-Straße, Friedrichstraße, Hammerweg, Hermann-Löns-Weg, Höhenstraße, Im Brühl, Im Wiesental, Klosterstraße, Le-Lavandou-Straße, Ludwig-Sauer-Straße, Mainblick, Margarethenstraße, Mertonweg, Niddastraße, Oberhöchstädter Straße, Parkstraße, Ricarda-Huch-Straße, Ringstraße, Schillerstraße, Stiftstraße, Wiesenau, Zeilstraße.

Damit die SchülerInnen aus diesen Straßen sicher an die Schule gelangen, ist eine Empfehlung für den Schulweg im „Viktoria von A bis Z“ abgedruckt.

Für folgende Straßen, die außerhalb der Schulbezirksgrenzen der Viktoria-Schule liegen, gilt eine Sonderregelung (Wohngebietsvereinbarung zwischen der Kronthal-Schule und der Viktoria-Schule):

Ernst-Moritz-Arndt-Straße, Freiherr-vom-Stein-Straße, Goethestraße, Immanuel-Kant-Straße, Oberer Lindenstruthweg, Wendelinsweg.

Aufgrund der verkehrsgünstigeren Lage und eines kürzeren Schulweges können Kinder dieser Straßen auf Antrag ihrer Eltern die Viktoria-Schule besuchen. Über die Gestattung der Anträge entscheidet das Staatliche Schulamt für den Hochtaunus- und Wetteraukreis.

Ein Großteil der Kinder, die auf die Viktoria-Schule gehen, besuchte einen der drei Kindergärten, die sich im Einzugsgebiet der Schule befinden. Nach dem 4. Schuljahr wechseln viele Kinder auf die Altkönigschule oder eine sich im Schulbezirk befindliche weiterführende Schule.